Weisheitszahn OP_Titel

Weisheitszahn OP: Was ist zu erwarten?

- 8 Min Lesezeit

Der Weisheitszahn ist der achte Zahn am Ende jeder Zahnreihe. Obwohl sie schon vor der Geburt angelegt sind, treten sie erst im Erwachsenalter auf (wenn überhaupt) und bringen viele Probleme mit sich. Durch ihre ungünstige Lage im Kiefer verfügen sie über wenig Platz, um durchzustossen und beschädigen häufig die Nachbarzähne. Deswegen empfehlen Zahnärzte, Weisheitszähne ziehen zu lassen, wenn diese noch im Kiefer eingeschlossen sind. In diesem Fall ist die Weisheitszahnoperation die optimale Lösung. Keine Angst: Die Behandlung ist etwas mühsam, aber Schmerzen und weitere unangenehme Befindlichkeiten können mit den richtigen Medikamenten vermieden werden. Aus diesem Grund haben wir alle wichtigen Informationen über den chirurgischen Prozess und sämtliche damit verbundenen Konsequenzen zusammengestellt.

Wie verläuft die Weisheitszahn-OP?

Wie verläuft die Weisheitszahn-OP_

Wer führt die Operation aus?

Wenn Ist der Weisheitszahn vollständig durchgekommen wurdedurchgebrochen und verfügt über eine und gerade Wurzel hatl, kann jeder Zahnarzt die Entfernung Extraktion durchführen. Bei den komplizierten Situationen wird ist normalerweise eine oralchirurgische Spezialausbildung nötig:. Oralchirurgen oder Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen können den Weisheitszahn entfernen.

Fragen Sie Ihren Arzt nach, wie oft häufig er bereits Weisheitszähnen gezogen hat. Die Erfahrung spielt bei der Extraktion eine entscheidende Rolle, falls beim Eingriff Probleme auftreten.

Sie finden, dass Weisheitszähne ein Problem sind? Dass Ihre Lebensqualität einschränkt ist? Verbessern Sie es noch heute! Testen Sie unsere Datenbank und finden Sie die besten Zahnärzte in Ihrer Nähe, die sich auf Weisheitszahnprobleme spezialisiert haben.

Wie lange dauert eine Weisheitszahn-OP?

Die Dauer der Operation hängt von der Komplexität der Behandlung ab. Im einfachen Fall kann ein Weisheitszahn in etwa 20 Minuten entfernt werden. Bei im Kiefer verborgenen Zähne dauert die OP nahezu eine Stunde. Werden weitere Weisheitszähne in einer Sitzung gezogen, kann der Eingriff noch länger dauern.

Schmerzen bei der Entfernung von Weisheitszähnen

Die Dauer und die Intensität der Schmerzen nach einer Weisheitszahnoperation kann sich von einem Patienten zum anderen deutlich unterscheiden. Dies hängt vom Umfang des Eingriffs, des individuellen Gesundheitsstandes und dem Schmerzempfinden ab. Auch die Schwellungen, die typisch für die ersten Stunden nach der OP sind, treten nicht bei jedem Patienten auf: Etwa 20% der Befragten hatten lediglich geringe bis gar keine Schwellungen festgestellt. Betäubungs- und Schmerzmittel reduzieren die unangenehmen Begleitumstände und helfen gegen grosse Schmerzen. Üblicherweise bekommen Sie von ihrem Zahnarzt ein Rezept oder sogar die notwendigen Medikamente mit.

Laut der Umfrage empfinden über 50% der Patienten nur in ersten 4 Tagen, nachdem der Weisheitszahn gezogen wurde, Schmerzen. 17% mussten mehr als eine Woche leiden. Kontaktieren Sie Ihren Zahnarzt, wenn die Schmerzen beginnen zu pochen, wenn Sie unter intensive Nachblutungen leiden oder das Fieber längere Zeit anhält.

Nach der Weisheitszahn OP

Durch das optimale Verhalten können viele Probleme reduziert oder komplett beseitigt werden. Folgende Massnahmen sind empfehlenswert.

  • Ruhe halten

    Bleib ruhig!

    Mindestens einen Tag nach der OP Ruhe halten.

  • null

    Halte dich hoch!

    Oberkörper und Kopf beim Liegen hoch halten. Dadurch reduzieren Sie den Blutdruck in der Wunde und reduzieren die Intensität der Blutungen. Dies sollten Sie auch beim Schlaf beachten.

  • Kalte Kompresse

    Bleib cool!

    Legen Sie kalte Wachlappen oder Kühl-Packs auf die Wange – das reduziert die Schwellung. Auch von innen können Sie die Schwellungen mit dem Eiswürfel aus Salbei- oder Kamelien-Tee behandeln.

  • Pause im Sport

    Melde eine Auszeit an!

    Sport und weitere körperliche Anstrengungen sind in den nächsten Wochen nicht hilfreich. Beim Leistungssport sollte die Pause noch länger dauern: Vier bis sechs Wochen.

  • Keine Flugreise

    Schiebe den Flug auf!

    Planen Sie in den nächsten zwei Wochen keine Flugreise ein.

  • Mund spülen

    Spuck die Bakterien aus!

    Spülen Sie den Mund mit antibakterieller Mundspülung beim Zähneputzen und nach dem Essen.

  • Mildere Zahnpflege

    Sei sanft!

    Putzen Sie Ihre Zähne erst ab dem zweiten Tag und mit der weichen Zahnbürste nach der Weisheitszahnentfernung.

  • Wärme vermeiden

    Vorsicht vor der Hitze!

    Vermeiden Sie Wärme. Dazu zählen Sauna, Sonnenbaden oder Solarium. Auch heisses Essen und Getränke sollten während der ersten zwei Wochen vermieden werden.

  • Rauchen vermeiden

    Stell deine Gesundheit wieder her!

    Vermeiden Sie Rauchen und Alkohol. Das Rauchen verlangsamt die Wundheilung und Alkohol kann die Blutungen verstärken.

Risiken und Komplikationen bei dem Weisheitszahn OP

Die Weisheitszahnentfernung ist eine Routine-OP. Jedoch gibt es wie bei jeder Operation gewisse Risiken und Komplikationen. Auch wenn diese selten auftreten, sollte Ihr Zahnarzt Sie darüber informieren.

Wundinfektion

Wundinfektion

Bei der Weisheitszahnextration entsteht eine relative grosse Wunde, die sich infizieren und entzünden kann. Dagegen helfen Wundspülungen und – bei Bedarf – Einnahme von Antibiotika.

Schwellung

Eine Schwellung ist grundsätzlich keine Komplikation, weil sie bei einer Weisheitszahn-OP üblich ist. Manchmal wird die Schwellung von einer bläulichen Verfärbung der Wange begleitet. Ausser einer Kühlung wird keine zusätzliche Behandlung notwendig und sie vergeht mit der Zeit.

Schwellung
Kiefernhöhle

Kiefernhöhle

Bei starker Keimentwicklung oder langen Zahnwurzeln kann sich die Kiefernhöhle öffnen. Die Wunde muss dicht und ordentlich vernäht werden, dann ist die Heilung üblicherweise unproblematisch.

Schädigung der Nachbarzähne

Die Weisheitszähne selbst können die Nachbarzähne stärker beschädigen als die Operation. Liegen die Wurzeln der Nachbarzähne zu nah am Weisheitszahn, können sie z.B. bei der Wundentzündung betroffen sein. Die Schmerzen an den Nachbarzähnen sind aber nach der Weisheitszahn-OP nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass sie beschädigt wurden. Im Zweifelsfall informieren Sie Ihren Zahnarzt.

Schädigung der Nachbarzähne
Kieferbruch

Kieferbruch

Diese Komplikation tritt äusserst selten, aber leider manchmal auf. Um sie zu vermeiden, sollten Sie in den ersten Wochen nach der OP den üblichen Empfehlungen folgen, sich mehr ausruhen, keinen Sport treiben und feste Nahrung vermeiden.

Nachblutung

Dieses Phänomen ist nicht selten. Sollten sie schwach und kurzfristig auftreten, stellen sie kein Problem dar. Bei einer starken Blutung können Sie in eine Mullbinde oder ein sauberes Taschentuch beissen. Versuchen die Wunde mindestens 20 – 30 Minuten fest zu pressen. Blutet die Wunde weiter, melden Sie sich bei Ihrem Zahnarzt.

Nachblutung

5646

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Verwandte Artikel

0
Kommentieren Sie diesen Artikel.x
()
x