Abgebrochener_Zahn_Massnahmen

Abgebrochener Zahn! Wichtige Massnahmen statt Panik

- 5 Min Lesezeit

Ein abgebrochener Zahn kommt weltweit vor. Jedes Jahr verlieren Millionen von Menschen, ob Kinder oder Senioren, Zähne aufgrund von Verletzungen. Physische Schäden an den Zähnen sind jedoch nur ein Resultat anderer Einflüsse.

Warum Zähne abbrechen, was dagegen zu tun ist und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, werden wir in diesem Artikel beschreiben.

Zahnbruch und seine Ursachen

Ein abgebrochener Zahn kann ein Splitter im harten Zahnschmelz sein oder sogar ein vollständiger Bruch in einem Bereich sein, wo Dentin und Pulpa freigelegt werden. Nach Aussage der Harvard Medical School enthält der Zahnschmelz keine Nerven oder Blutgefässe, so dass der Verlust des Schmelzes keine Schmerzen verursachen kann.

Wenn das Dentin oder die Pulpa jedoch der Luft ausgesetzt werden, schmerzt der Zahn häufig. Bakterien können das freiliegende Zahnmark zusätzlich infizieren, was zu mehr Schmerzen, Verfärbung des verbleibenden Zahnschmelzes und Empfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen führt. Es können auch Schmerzen durch die Verletzung auftreten, die den Zahn abgebrochen hat, unabhängig davon, ob das Dentin oder die Pulpa freigelegt ist oder nicht.

Zähne mit diesen Problemen sind anfällig für Schäden und können ohne qualitativ hochwertige zahnärztliche Versorgung schnell brechen.

Wenn plötzliche Zahnschmerzen auftreten, geraten Sie nicht in Panik! Natürlich können Sie ein Schmerzmittel nehmen oder unsere Suchfunktion nutzen, um alle Notfallzahnärzte in Ihrer Nähe zu finden.

Erste Hilfe bei Zahnbruch

Unabhängig davon, was die Ursache für das Absplittern des Zahnes ist, sollten Sie folgende Massnahmen ergreifen:

Zahnfragmente sammeln

1) Zähne oder Zahnfragmente sammeln

  • 1.1) Behandeln Sie die Zähne vorsichtig, da Beschädigungen eine Reimplantation verhindern können.
  • 1.2) Berühren Sie nur die Krone, also den oberen Teil des Zahnes. Berühren Sie nicht die Zahnwurzel.
  • 1.3) Nur wenn sich Schmutz oder Fremdkörper darauf befinden, sollten Sie den abgebrochenen Zahn höchstens 10 Sekunden lang in einer Schale mit lauwarmem Wasser vorsichtig abwaschen. Nicht schrubben, kratzen und keinen Alkohol verwenden, um den Schmutz zu entfernen.

2) Zähne wiedereinsetzen oder aufbewahren

  • 2.1) Mund mit warmem Wasser ausspülen.
  • 2.2) Wenn möglich versuchen Sie, den ausgeschlagenen Zahn wieder in die normale Position zu bringen (indem Sie ihn vorsichtig in die Fassung drücken) und suchen Sie umgehend einen Zahnarzt auf.
  • 2.3) Nach Möglichkeit auf ein Stück sauberes Tuch/Mull beissen, um den ausgeschlagenen Zahn an seinem Platz zu fixieren.
  • 2.4) Man kann auch die Lippen oder die Zunge nutzen, um den abgebrochenen Zahn an Ort und Stelle zu halten.
  • 2.5) Wenn Sie die Zähne nicht selbst wieder einsetzen können, bewahren Sie sie an einem kühlen, feuchten Ort auf.
Zähne wiedereinsetzen

Transport für den Zahn

  • Zahnrettungsboxen
  • Frischhaltefolien bzw. Gefrierbeutel
  • Kochsalzlösung oder H-Milch
  • Speichel
  • in den Händen
  • im Mund
  • in einem trockenem Handtuch oder einer Serviette
  • in Leitungswasser

3) Symptome behandeln

  • 3.1) Regulieren Sie die Blutung mit einem Stück Gaze oder einem sauberen Tuch, ggf. durch Anwendung von leichtem Druck.
  • 3.2) Bei Schmerzen und Schwellungen eine kühle Kompresse anlegen. Ein Kind kann auch am Eis lecken.
  • 3.3) Bei starken Schmerzen Ibuprofen, Acetylsalicylsäure, Diclofenac oder Paracetamol einnehmen.
Symptome behandeln
Hilfe holen

4) Hilfe holen

Behandlungswege

Ein abgebrochener Zahn kann verschiedene Zahnstrukturen betreffen: Zahnschmelz (leichtes Trauma), Dentin (mittleres Trauma mit Schmerzen), Pulpa (schweres Trauma mit intensiven Schmerzen und möglichen Komplikationen). Aus diesem Grund sollte der Zahnarzt die Situation und die Position des abgebrochenen Zahnes sorgfältig untersuchen und anschliessend die geeignete Behandlung empfehlen.

Der Schaden entsteht in diesem Bereich in der Regel durch Beissen und Verletzungen. Das Spektrum der Defekte reicht von Mikrorissen bis zum vollständigen Bruch hinunter zur Wurzel. Was sollten Sie unternehmen, wenn Ihr Frontzahn bricht? Risse in dieser Reihe sind besonders auffällig sind, weshalb der Zahnarzt ein besonderes Augenmerk auf die Ästhetik legen sollte.

Behandlung

Kleine Risse

Durchschnittliche Risse

Schwere Risse

Die therapeutische Technik ist ähnlich, doch es gibt Nuancen. Dadurch, dass die seitliche Zahnreihe kaum im Sichtfeld ist, wird der Einsatz teurer Materialien häufig unnötig. Ist die Absplitterung geringfügig, genügt eine übliche Behandlung und Füllung.

Behandlung

Tiefer Schaden

Ein solcher Defekt ist gefährlich, da die Späne in den Zellstoff gelangen können. Der Riss zeichnet sich durch die Fragilität einer Zahnhälfte aus. Dies ist wirklich Unangenehm, aber auch gefährlich für die gesamte Zahnstruktur, die sich im Laufe der Zeit verschlechtert.

Behandlung

Geringe Tiefe

Grosse Tiefe

Funktionell gesehen sind dritte Backenzähne oder Weisheitszähne überflüssig. So macht es keinen Sinn, sie zu behandeln. Auch ästhetisch spielen sie keine Rolle – man kann sie schliesslich auch bei einem breiten Lächeln nicht sehen.

Auch Milchzähne werden in der Regel nicht eingesetzt oder behandelt, wenn sie stark angeschlagen sind.

Behandlung

Nachsorge und Prävention

Eine besonders schonende Zahnpflege sollte mindestens eine Woche nach der Behandlung durchgeführt werden:

  • Verwenden Sie eine weiche Zahnbürste
  • Reduzieren Sie die Aufnahme fester Nahrung
  • Verwenden Sie eine Spülung mit antibakterieller Wirkung
  • Untersuchen Sie den Zahn täglich und suchen im Falle von Komplikationen umgehend den Zahnarzt auf

Um den Zahnbruch zu verhindern, die Funktionalität und das ästhetische Aussehen der Zähne für lange Zeit zu erhalten, ist es notwendig, einfache Regeln zu befolgen:

  • Die Mundhygiene muss kompetent und effektiv sein.
  • Zahnprobleme sollten nicht ignoriert werden – beim geringsten Verdacht auf Karies oder andere Anomalien muss sofort ein Arzt aufgesucht werden.
  • Überwachen Sie die Gesundheit der Verdauungsorgane, des Immun- und des endokrinen Systems.
  • Achten Sie auf die Ernährung.
  • Sorgen Sie rechtzeitig für eine notwendige Bisskorrektur.

Einen abgebrochenen Zahn kann man nicht vorhersagen, aber man sollte darauf vorbereitet sein. Schnelle Erste Hilfe und die qualifizierte Hilfe eines Spezialisten sind die Schlüssel zur Gesunderhaltung Ihres Lächelns. Und um mögliche Risiken zu reduzieren, ist es notwendig:

Wenn Sie einen Zahnarzt suchen, der Ihnen in einem Notfall oder regelmässig helfen kann, wählen Sie einfach einen aus dem Katalog auf unserer Website.

Wir wünschen uns, dass Ihre Zähne für immer stark bleiben und nie brechen.

5467

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Verwandte Artikel

0
Kommentieren Sie diesen Artikel.x
()
x