Raucherzähne Titel

Raucherzähne: Mundgesundheit trotz Nikotingenuss

- 6 Min Lesezeit

Die Folgen des Rauchens sind bekannt. Man liest darüber im Internet und hört es von Freunden und Bekannten. Vor allem kennen wir die Auswirkungen des Nikotingenusses auf die Lungenerkrankungen. Doch welche Konsequenzen das Rauchen auf unsere Mundhygiene (Raucherzähne) hat, wird nur selten diskutiert. Zigaretten enthalten Nikotin, das starke Abhängigkeiten verursacht. Einmal angefangen, kann der Betroffenen nur schwer mit dem Rauchen wieder aufhören. Die Auswirkungen der Sucht sind heftig, dass selbst ehemalige Raucher noch lange unter Nachwirkungen leiden. Umso wichtiger ist es, dass sowohl Raucher als auch Ex-Raucher zusätzlich auf Mund und Zähne achten. Mit einer massgeschneiderten Mundpflege können Sie verhindern, dass ihre Raucherzähne zusätzliche Schäden erleiden. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie unternehmen können, um die schädlichen Auswirkungen des Tabakkonsums in Grenzen zu halten und sich trotzdem gesunder Zähne zu erfreuen.

top-fragen
Zahnfleisch schädigen

Kann Rauchen Ihre Zähne oder Ihr Zahnfleisch schädigen?

Der Mundgesundheit kommt das Aufgeben des Rauchens eindeutig zugute, da damit die Wahrscheinlichkeit einer Zahnfleischerkrankung reduziert wird. Bei Zahnfleischerkrankungen, auch Parodontitis genannt, handelt es sich um Infektionen, die den Zahnfleischsaum betreffen. Die Infektionen entstehen, wenn sich Zahnstein und Bakterien unter oder über dem Zahnfleisch ansammeln und sich entzünden. Raucher leiden tendenziell mehr unter Zahnstein als Nichtraucher. Deshalb leiden sie auch häufiger unter Zahnfleischerkrankungen. Das Nikotin im Tabak reduziert die Speichelproduktion und stimuliert die Ansammlung von Plaque und Bakterien im Mund.

Hilft dem Raucher eine Zahnaufhellung?

Obwohl häufiges Zähneputzen dazu beitragen kann, Rauchflecken auf den Zähnen zu vermeiden und zu beseitigen, kann Zahnpasta bei starken Verfärbungen nur wenig helfen. Daheim kann man Raucherzähne mit frei verkäuflichen Zahnaufhellungsprodukten bleichen. Dazu gehören Bleichstreifen oder Bleichgele mit Bleichmitteln, die auf die Zähne aufgetragen werden. Abhängig von der Intensität der Verfärbung benötigen Sie optional eine professionelle Zahnaufhellung beim Zahnarzt, um die Nikotinflecken auf den Zähnen zu entfernen.

Zahnaufhellung
Mundgeruch

Wie kann man den typischen Mundgeruch bei Raucherzähnen bekämpfen?

Der «Raucheratem» ist ein weiteres Problem, das viele Raucher belastet. Er ist das Resultat früher Stadien von Zahnfleischerkrankungen oder Mundtrockenheit aufgrund einer reduzierten Speichelproduktion.

Optionen, um den schlechten Atem des Rauchers zu eliminieren:

  • Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal am Tag und benutzen Sie mindestens einmal am Tag Zahnseide.
  • Erhöhen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme, um Mundtrockenheit zu vermeiden.
  • Verwenden Sie ein antibakterielles Mundwasser gegen Ihren trockenen Mund.
  • Kauen Sie zuckerfreien Kaugummi. 
  • Lutschen Sie Pfefferminz-Dragees.
  • Planen Sie regelmässige Zahnreinigungen ein, um Plaque und Zahnstein von Ihren Zähnen zu entfernen. 
  • Reduzieren Sie das Rauchen oder hören Sie ganz auf.

Sind E-Zigaretten besser für die Zahngesundheit?

In E-Zigaretten ist kein Tabak enthalten. Deshalb hält sich die Meinung, dass Dampfen besser für die Mundgesundheit ist. E-Zigaretten produzieren zwar keinen Rauch, dennoch enthält der Dampf Nikotin. Darüber hinaus enthalten E-Zigaretten noch weitere Chemikalien und Schwermetalle – wenn auch weniger als Zigaretten – die für Körper und Zähne schädlich sind. Das enthaltene Nikotin schädigt das Zahnfleischgewebe und reduziert die Speichelproduktion, was zu Mundgeruch, Zahnfleischschwund und Zahnverlust führt.

E-Zigaretten

Rauchen, Rotwein- oder Kaffeegenuss wirken sich schliesslich auf die Farbe Ihrer Zähne aus. Warten Sie nicht, bis es zu Verfärbungen kommt! Nur ein paar Klicks und Sie finden einen richtigen Zahnarzt in Ihrer Nähe, der Ihnen helfen kann!

Tipps für die Pflege der Raucherzähne

tipps
  • Kontrolle beim Arzt icon

    Regelmässige Kontrolle beim Arzt

Eine professionelle Reinigung – mindestens zweimal pro Jahr – kann dazu beitragen, Hohlräume, Zahnfleischerkrankungen und Karies, die mit dem Rauchen einhergehen, unter Kontrolle zu halten. Regelmässige Zahnarztbesuche helfen, Flecken vom Rauchen auf den Zähnen zu entfernen und den Atem frisch zu halten.

  • Zähne putzen icon

    Putzen Sie regelmässig Ihre Raucherzähne

Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich, und verwenden Sie Zahnseide, um Speisereste oder Plaque zu entfernen. Zweimal tägliches Zähneputzen und der Einsatz von Zahnseide lässt Ihre Zähne weiss aussehen und Ihren Atem erfrischen.

  • Zahnbürste und fluoridhaltigen Zahnpasta

    Benutzen Sie eine weiche Zahnbürste und fluoridhaltige Zahnpasta

Um Tabakflecken zu bekämpfen und Zahnfleisch zu schützen, das bereits durch Tabak gereizt ist, sollte der Raucher eine weiche Zahnbürste verwenden. Setzen Sie auf eine fluoridhaltige Zahnpasta, um die Bakterien, die mit dem Rauchen verbundenen sind, zu vernichten. Ausserdem können Sie so den Zahnschmelz stärken – es gibt sogar eine Zahnpastaprodukte, die speziell für die Zähne von Rauchern entwickelt wurde.

  • Zahnfreundliche Lebensmittel icon

    Ernähren Sie sich zahnfreundlich

Es gibt Lebensmittel, die – wie das Rauchen – Flecken auf den Zähnen oder Zahnerosion verursachen können. Kaffee, Soda und saure Lebensmittel sind in der Regel sehr aggressiv zu Zähnen und sollten sparsam konsumiert werden. Lebensmittel, die reich an Vitaminen, Eiweiss, Kalzium und Ballaststoffen sind, sind optimal für Ihre Zähne. Perfekte Lebensmittel sind Käse, Blattgemüse, Äpfel, Karotten, Sellerie und Mandeln.

  • Mundspülungen icon

    Verwenden Sie Mundspülungen

Wenn Sie Ihren Mund mit einem Mundwasser ausspülen, das Wasserstoffperoxid enthält, hellen Sie Ihre Raucherzähne auf und stoppen die Bakterien. Wasserstoffperoxid beugt Entzündungen vor und neutralisiert einen schlechten Atem.

5994

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Verwandte Artikel

0
Kommentieren Sie diesen Artikel.x
()
x