Plötzliche Zahnschmerzen

Plötzliche Zahnschmerzen – wie Sie reagieren sollten

- 6 Min Lesezeit

Möglicherweise verspüren Sie einen dumpfen, pochenden Schmerz im Kiefer oder eine Seite Ihres Mundes schmerzt beim Beissen. Vielleicht überkommt Sie ein scharfer Schmerz, wenn Sie ein kaltes Getränk trinken. Plötzliche Zahnschmerzen können in unterschiedlicher Form auftreten. Doch eines haben sie gemeinsam: Es handelt sich in der Regel um das Symptom eines Problems, das vom Zahnarzt behandelt werden muss. Auch wenn der Schmerz ohne Behandlung abklingt, bedeutet es noch lange nicht, dass sich das Problem von selbst gelöst hat. Zahnschmerzen treten in der Regel wieder auf – deshalb sollten Sie diese Warnung nicht ignorieren.

Mögliche Gründe der plötzlichen Zahnschmerzen

Zahnschmerzen Gründe

Karies ist die zentrale Ursache für Zahnschmerzen bei Kindern und Erwachsenen. Bakterien im Mund bilden mit der Zeit Zahnstein. Sie ernähren sich von Zucker, den sie in Säuren umwandeln. Diese entkalken den Zahnschmelz und lassen Bakterien in den Zahn eindringen. Der Karies kann den Schmelz bis auf die Wurzel zerstören. Als erste Anzeichen von Karies kann sich ein Schmerzempfinden äussern, wenn man etwas süsses, kaltes oder sehr heiss zu sich nimmt. Häufig zeigt sich Karies als brauner oder weisser Fleck auf dem Zahn.

Vergessen Sie Schmerzen, Temperaturempfindlichkeit oder Löcher in den Zähnen! Lassen Sie sich von unseren Zahnärzten professionell beraten und geniessen Sie noch heute ein unbeschwertes Leben!

Weitere Ursachen für Zahnschmerzen können sein:

  • Nahrungsreste und Schmutz zwischen den Zähnen, insbesondere wenn die Zähne Zwischenräume aufweisen
  • Entzündung oder Infektion an der Zahnwurzel beziehungsweise im Zahnfleisch
  • Trauma des Zahnes, einschliesslich Verletzungen oder Zähneknirschen
  • Plötzlicher Bruch des Zahns oder der Zahnwurzel
  • Riss im Zahn
  • Sinusinfektion, die als Zahnschmerz empfunden wird

Erste Hilfe bei plötzlichen Zahnschmerzen

Wenn man unter plötzlichen Zahnschmerzen leidet, muss man sich so bald wie möglich an den Zahnarzt wenden. Eine professionelle Pflege kann helfen, ein ernsthaftes Problem zu vermeiden. Bis Sie den Zahnarzt aufsuchen, sollte man jedoch folgende Dinge beachten, die Ihnen helfen:

Befolgen Sie diese Tipps, wenn plötzliche Zahnschmerzen auftreten.

Durchsuchen Sie Ihren Küchenschrank oder Ihre Kräuterschublade

Wussten Sie, dass einige Kräuter über schmerzstillende und antiseptische Eigenschaften verfügen? Vielleicht haben Sie diese Kräuter in Ihrem Küchenschrank.

Folgende könnte vorübergehend Zahnschmerzen lindern:

  • null

    Nelken oder Nelkenöl

Nelken und Nelkenöl sind dafür bekannt, entzündungshemmende Eigenschaften zu besitzen. Nelken können zur Linderung von Zahnentzündungen beitragen. Nehmen Sie einige kleine Nelkenblätter und legen sie direkt auf den betreffenden Zahn. Eine Nelke sollte im Mund weich werden. Nach etwa 20 Minuten nehmen Sie die Nelke aus dem Mund.

  • null

    Pfefferminze

Pfefferminze kühlt ab und wirkt sanft betäubend. Sie können natürliche Pfefferminzblätter auf Ihren Zahn oder ein paar Tropfen Pfefferminzöl an der Stelle des Schmerzes auftragen.

  • null

    Kurkumapulver

Kurkuma ist ein Gewürz, das natürliche antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften enthält. Rühren Sie eine Paste an, indem Sie dem Kurkumapulver etwas Wasser hinzufügen. Tragen Sie diese Paste anschliessend an der Stelle des Zahnschmerzes auf.

  • null

    Kamille

Kamille hat entzündungshemmende Wirkungen und lindert Schwellungen. Legen Sie einen Kamillenteebeutel für einige Minuten in heisses Wasser. Sobald der Tee auf Raumtemperatur abgekühlt ist, spülen Sie Ihren Mund mit der Flüssigkeit aus.

Legen Sie kein Aspirin direkt auf Ihren Zahn oder Ihr Zahnfleisch

Möglicherweise haben Sie das Gerücht gehört, dass Aspirin auf dem Zahn oder dem Zahnfleisch aufgetragen Schmerzen lindert. Im Gegenteil: Aspirin kann das Zahnfleisch ätzen und das Gewebe schädigen. Eine sichere Alternative ist die orale Einnahme eines Schmerzmittels als Kapsel oder Tablette.

Testen Sie eine beruhigende, warme Salzwasserspülung

Sie können das Bakterienwachstum in Ihrem Mund reduzieren und plötzliche Zahnschmerzen lindern, indem Sie warmes Salzwasser im Mund spülen. Das Salzwassergurgeln verfügt auch über einen heilenden Effekt und wirkt beruhigend auf Zahnschmerz. Rühren Sie einen halben Teelöffel Salz in eine Tasse warmes Wasser ein und spülen Sie anschliessend Ihren Mund aus.

Nutzen Sie keine sauren Lebensmittel und Getränke

Wenn Sie Zahnschmerzen haben, sollten Sie den Genuss von Lebensmitteln vermeiden, die von Natur aus sauer sind. Sie könnten die Schmerzen verschlimmern. Vermeiden Sie zum Beispiel Tomaten und Orangen. Auch Sportgetränke und kohlensäurehaltige Limonaden haben Einfluss auf die Schmerzen. Nehmen Sie bei Zahnschmerzen auch keine sauren Getränke wie Orangensaft, Grapefruitsaft oder Tomatensaft zu sich.

Legen Sie eine kalte Kompresse an

Wenn Sie eine Schwellung bemerken oder einfach nur die Schmerzen lindern möchten, versuchen Sie es mit einer kalten Kompresse an der jeweiligen Gesichtsseite. Kompressen können helfen, Schwellungen zu reduzieren und die Entzündung zu lindern. Bündeln Sie etwas zerstossenes Eis in einen Waschlappen, um es als Kompresse zu verwenden. Legen Sie das kalte Tuch einige Minuten lang auf Ihr Gesicht und wiederholen Sie es regelmässig. Erkundigen Sie sich in Ihrer Zahnarztpraxis nach der Notfallversorgung. Wenden Sie sich vor allem umgehend an Ihren Zahnarzt, wenn Sie Fieber oder Schwierigkeiten beim Schlucken verspüren.

Erkundigen Sie sich in Ihrer Zahnarztpraxis nach der Notfallversorgung. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Zahnarzt, insbesondere, wenn Sie Fieber oder Schwierigkeiten beim Schlucken oder Essen haben.

5490

guest
1 Comment
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Lena

Interessant, dass man Karies als brauen oder weißen Fleck sieht. Ich dachte immer, es wäre unsichtbar. Seit einiger Zeit habe ich auch Zahnschmerzen, wenn ich kaltes trinke. Ich werde das Problem einem Zahnarzt mal ansprechen. Nach meinem Umzug nach Baden muss ich mir erst noch eine Praxis suchen.

Verwandte Artikel

1
0
Kommentieren Sie diesen Artikel.x
()
x